Über Cantanima

Cantanima wurde vom Chorverband Steiermark im Jahr 2004 als ein Chor ins Leben gerufen, der singfreudige und besonders begabte Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren aus der ganzen Steiermark zusammenführen soll.

Die in einem jährlichen Vorsingen ausgewählten jungen Sängerinnen und Sänger erarbeiten an Probentagen und -wochenenden ein Programm mit anspruchsvoller Chorliteratur. Durch das Vorstudium jedes/r einzelnen, die intensive gemeinsame Probenarbeit und die begleitende Stimmbetreuung entsteht ein Ensemble, das auf hohem musikalischen Niveau arbeitet: Chormusik vom Feinsten, exakt einstudiert, klanglich ausbalanciert, zum Teil auswendig, aber vor allem immer “mit Seele gesungen”, wie es der Name des Chors verspricht.

Auszeichnungen

Cantanima trat mit großem Erfolg bei renommierten Festivals, wie z.B. dem „Europäischen Jugendchor Festival“ in Basel oder „Europa Cantat“ in Turin auf und gab eine Reihe von Konzerten in Österreich und seinen Nachbarländern. Besonders stolz sind die jungen Sängerinnen und Sänger auf die zahlreichen Preise, die sie bei internationalen Wettbewerben.

Leitung

Cantanima wurde bis 2010 von Franz M. Herzog und Miriam Ahrer geleitet. 2011 trat Nataliya Lukina an die Stelle von Miriam Ahrer. Im Jahr 2013 übernahm Sebastian Meixner als Assistent die Arbeit an der Seite von Franz M. Herzog. Nach seinem zehnten Jahr gab Herzog die musikalische Gesamtleitung an Sebastian Meixner weiter, der somit ab 2014 den Chor leitet.

SängerInnen

Die jungen, ausgewählten Stimmen bringen mit großer Leidenschaft Musik auf höchstem Niveau auf die Bühne. Obwohl die Mitglieder ständig wechseln, gelingt es Cantanima seit mittlerweile 15 Jahren sowohl die Gemeinschaft im Chor zu leben, als auch musikalisch qualitativ zu arbeiten. Aber eines ist gewiss: getreu des Namens wird immer „mit Seele gesungen“.